Hintergrund
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Peter Trapp
Mitglied des Abgeordnetenhauses
Herzlich willkommen auf meiner Internetseite!

Liebe Spandauerinnen und Spandauer,

am 18. September 2016 haben Sie mich erneut als Ihren direkt gewählten Abgeordneten ins Berliner Landesparlament entsandt. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen - und freue mich darauf, Ihre Anliegen auch in dieser Legislaturperiode im Abgeordnetenhaus vertreten zu können.

Sie können mich auf Veranstaltungen im Wahlkreis, im Bezirk oder auf Landesebene treffen. Oder Sie kommen in meine Bürgersprechstunde. Bitte wenden Sie sich an mein Wahlkreisbüro (Brunsbütteler Damm 190, 13581 Berlin), um einen Termin zu vereinbaren:
  • Tel. :  030-33977853
  • Email:  wahlkreisbuero(at)cdu-spandau.de
Auch im Internet möchte ich über meine Arbeit, meine Person und über die CDU-Politik für Spandau und Berlin informieren. Sie vermissen momentan noch die ein oder andere Information? Auch dann nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf. Ich antworte Ihnen gerne.

Vielen Dank für Ihren Besuch und viel Spaß beim Surfen wünscht Ihnen

Ihr

Peter Trapp
Abgeordneter für Gatow, Kladow, Pichelsdorf und die südliche Wilhelmstadt


 
01.12.2016 | CDU-Fraktion Berlin

Die Staatliche Europaschule hat sich gut entwickelt. Die CDU-Fraktion Berlin möchte die Europaschulen sichern und weiterentwickeln.
Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

01.12.2016 | Peter Trapp

Kladower Christkindelmarkt
Auch in diesem Jahr findet am zweiten Adventswochenende (3. und 4. Dezember 2016) von 12-19 Uhr wieder der traditionelle Kladower Christkindelmarkt auf dem Imchenplatz statt.  
weiter

Der Grünen- Abgeordnete Dirk Behrendt ärgerte sich über Polzeischüler, die in Uniform eine Planersitzung besuchen wollten. Eigentlich soll er am 08. Dezember 2016 Berlins neuer Justizsenator werden. 
weiter

28.11.2016 | CDU-Fraktion Berlin

Kurz vor der Wahl des künftigen Senats von Berlin unter Beteiligung der Partei Die Linke sowie der Partei Bündnis 90/Die Grünen lassen Aussagen von hochrangigen Parteimitgliedern und Delegierten Zweifel an der Eignung zur Übernahme der Regierungsverantwortung erheblich wachsen.
Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

Rot-rot-grün lockert die Drogenpolitik weiter
CDU findet den Ansatz fragwürdig
weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Suche
Impressionen
Termine