Hintergrund
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Archiv
CDU-Innenexperte rät zur Niederlegung des Mandats
Hakan Tas zeigte sich nach seiner Alkoholfahrt mit Unfall und Entfernung vom Unfallort nur eingeschränkt kooperativ und schadete mit diesem Verhalten dem Ansehen des Parlaments.
weiter

Peter Trapp kritisiert Justizverwaltung
Im jüngesten Fall wurde trotz ärztlicher Anordung der Gefangene nicht unter Rundumüberwachung gestellt.
weiter

Aus der Senatsantwort auf eine Anfrage des CDU-Innenexperten Peter Trapp geht hervor, dass im vergangenen Jahr 2581 Polizisten und 426 Feuerwehrleute im Dienst verletzt worden sind.
weiter

CDU-Innenexperte Peter Trapp kritisiert im Inforadio das neue Meldeportal

Peter Trapp ist der Ansicht, dass die Internetseite mit ihrem Meldesystem, das auf Polizeibewegungen in der Stadt Hinweise geben soll, um angeblich willkürliche Gewaltakte der Beamten vorzubeugen, Polizistinnen und Polizisten diffamiert und als Gefahr für Grundrechte dargestellt. Außerdem bekommen potenzielle Verbrecher die Möglichkeit durch die Hinweise des Meldeportals, rechtzeitig vor den anrückenden Beamten zu fliehen und sich somit der Strafverfolgung zu entziehen.


weiter

CDU-Innenexperte Peter Trapp äußert sich zu Rotlicht-Blitzern in Berlin

 

Trapp fordert bei der Debatte um die Rotlicht-Blitzer nicht nur auf die sprudelnden Einnahmen zu schauen, sondern sich vor allem auf die Verkehrssicherheit zu fokussieren. Die Blitzer sollen an Kreuzungen installiert werden, wo sich Unfälle häufen.

 

weiter

Peter Trapp über die Gewährleistung des Brandschutzes und des Rettungsdienstes

Die Gewährleistung des Brandschutzes und des Rettungsdienstes ist in Berlin, aber auch vor allem hier im Spandauer Süden, ein wesentlicher der Teil der Daseinsvorsorge. Voraussetzung, um diesen Teil der Daseinsvorsorge zu gewährleisten ist, dass die dafür verantwortliche Berliner Feuerwehr über ausreichend funktionsfähige Fahrzeuge verfügt.

weiter

CDU-Innenexperte Peter Trapp begrüßt die Einsicht des Innensenators
„Der Innensenator ist offenbar lernfähig und lernwillig“, so Trapp zu der Ankündigung aus der Innenverwaltung die Einführung von Körperkameras und Tasern vorzubereiten
weiter

Peter Trapp (Verbraucherschutzpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion) fordert Senat zum Handeln auf
Durch ein Bürgeranliegen wurde Peter Trapp auf den Missstand des Onlineweiterverkauf von Konzertkarten der Berliner Philharmoniker durch Dritte zu überhöhten Preisen aufmerksam gemacht.
weiter

CDU-Innenexperte Peter Trapp fragt die Senatsinnenverwaltung
25 Prozent der Ermittlungskomplexe im Bereich Bandenkriminalität richtet sich gegen Gruppen aus der ehemaligen Sowjetunion. In erster Linie begehen diese Eigentumsdelikte wie Diebstahl und Raub, gefolgt von Betrug.
weiter

Diplomaten im Berliner Straßenverkehr
Bereits seit 2005 fragt Peter Trapp regelmäßig die Verkehrsverstöße von Diplomaten ab - das Ergebnis ist erschreckend...
Ein junger Berliner musste das nun am eigenen Leib erfahren. 
weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Suche
Impressionen
Termine