Peter Trapp, Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-peter-trapp.de

DRUCK STARTEN


Pressearchiv
11.10.2018
CDU-Innenexperte Peter Trapp begrüßt die Einsicht des Innensenators
„Der Innensenator ist offenbar lernfähig und lernwillig“, so Trapp zu der Ankündigung aus der Innenverwaltung die Einführung von Körperkameras und Tasern vorzubereiten
weiter

14.09.2018
Anfrage von Peter Trapp zeigt, wo die meisten Verstöße stattgefunden haben
Siemensdamm Ecke Nikolaus-Groß-Weg unter den Top 3.
weiter

11.09.2018
Peter Trapps Anfrage bei der Finanzverwaltung zeigen gestiegene Effizienz der Steuerbehörden
Es wurden Steuerhinterziehungen in Höhe von 113 Millionen Euro festgestellt.
weiter

11.09.2018
CDU-Innenexperte Peter Trapp fordert Kampf gegen Verrohrung der Gesellschaft
3425 Übergriffe und Widerstandshandlungen wurden im ersten Halbjahr 2018 registriert. Als Reaktion auf die seit geraumer Zeit zunehmende Gewalt gegenüber Einsatzkräften, wurden im vergangenen Jahr die Gesetze verschärft.
weiter

08.08.2018
Peter Trapp (Verbraucherschutzpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion) fordert Senat zum Handeln auf
Durch ein Bürgeranliegen wurde Peter Trapp auf den Missstand des Onlineweiterverkauf von Konzertkarten der Berliner Philharmoniker durch Dritte zu überhöhten Preisen aufmerksam gemacht.
weiter

01.08.2018
CDU-Innenexperte Peter Trapp fragt die Senatsinnenverwaltung
25 Prozent der Ermittlungskomplexe im Bereich Bandenkriminalität richtet sich gegen Gruppen aus der ehemaligen Sowjetunion. In erster Linie begehen diese Eigentumsdelikte wie Diebstahl und Raub, gefolgt von Betrug.
weiter

21.12.2016
Diplomaten im Berliner Straßenverkehr
Bereits seit 2005 fragt Peter Trapp regelmäßig die Verkehrsverstöße von Diplomaten ab - das Ergebnis ist erschreckend...
Ein junger Berliner musste das nun am eigenen Leib erfahren. 
weiter

31.10.2016 | B・Z・/ Axel Lier
Gewürgt, getreten, geschlagen!
Polizisten in Berlin werden zunehmend Opfer von Beleidigung und Gewalt. Im vergangenen Jahr registrierte die Behörde 4670 sogenannter Widerstandshandlungen. Doch nur 348 Personen wurden dafür verurteilt!
weiter

21.10.2016 | Berliner Zeitung/ Andreas Kopietz
Kriminalität
Anrufer, die den Polizeinotruf 110 wählen, hängen immer öfter in der Warteschleife. Nur 62 Prozent der Anrufe wurden in der ersten Jahreshälfte innerhalb der ersten zehn Sekunden angenommen. Alle anderen Anrufer mussten länger warten.
weiter

17.10.2016 | Tagesspiegel/ Jörn Hasselmann
Berliner Polizei fehlt es an Nachwuchs
Viele Beamte verlassen die Polizei außerplanmäßig, gleichzeitig rücken zu wenige Auszubildende nach. Und immer mehr Beamte lassen sich in andere Behörden versetzen.
weiter